Leistungen für Vereine

Vereinsgründung

Bei Gründung eines Vereins steht zunächst die Idee.

Bei dieser gilt es zu prüfen, ob es sich um ein Vorhaben handelt, welches gemeinnützigkeitsrechtlichen Anforderungen entspricht. Dieses ist dann zwingend in einer Satzung zu regeln. Hier können wir Ihnen, neben der Beantwortung Ihrer speziellen Fragen, auch mit Mustersatzungen weiterhelfen.

Vereinsbetreuung

Die Führung eines Vereins obliegt in aller Regel dem von der Mitgliederversammlung zu wählenden Vereinsvorstand. Die Tätigkeit eines Vereinsvorstands erfordert, um nicht in ungewollter Art und Weise steuer- und sozialversicherungsrechtliche Nachteile zu erleiden, mittlerweile ein immer breiter gefächertes und auf unterschiedlichen rechtlichen Normen beruhendes Denken und Handeln. Da Vereinsvorstände u. U. für Ihre Tätigkeiten in Haftung genommen werden können, gilt es dieses Risiko zu minimieren. Hier stehen wir Ihnen mit Informationen zu den vielfältigen Rechtsänderungen sowie bei der Abwicklung steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Sachverhalt zur Seite.

Vereinsverwaltung

Die Vereinsverwaltung ist vielleicht der wichtigste, aber auf jeden Fall der unauffälligste Bereich eines Vereins. Jedenfalls dann, wenn alles funktioniert. 
 
Auch darauf ist der Verein angewiesen:
 
Ordnungsgemäße Vereinsbuchführung, sauber geführte Protokolle, korrekte Mitgliederverwaltung, aktuelle Ehrungsordnung u. v. m. 
 
Da einem Vereinsvorstand vielfach die nötige Zeit fehlt, um persönlich alle notwendigen Tätigkeiten zu erledigen, übernehmen wir für Sie gerne die Finanz- und Lohnbuchhaltung nebst Erstellung der monatlich oder quartalsweise abzugebenden Steueranmeldungen und Beitragsnachweise.
 
Natürlich gehört auch die Erstellung der Jahresabschlüsse mit den dazugehörenden Erklärungen zur Körperschaft-, Gewerbe- und Umsatzsteuer zu unserem Leistungsspektrum.

Spendenrecht

Die Finanzierung eines Vereins erfolgt häufig durch den Erhalt von Spenden, wobei der jeweilige Spender in der Regel eine den steuerlichen Vorschriften entsprechende Spendenbestätigung verlangt, um seine geleistete Zuwendung bei der eigenen Steuererklärung als abziehbar behandeln zu können. Hier gilt es zunächst die Spenden in Geld-, Sach- oder Aufwandsspenden zu unterscheiden.
 
Damit eine solche Bestätigung erteilt werden kann, muss zunächst die Förderungsfähigkeit und die Berechtigung zur Ausstellung von Spendenbestätigungen durch die Finanzverwaltung festgestellt, ggf. aufgrund der Vorlage der Vereinssatzung auch vorläufig erteilt worden sein. Dann ist darauf zu achten, dass der Verein seinen satzungsgemäßen Aufgaben nachkommt und nicht gegen gemeinnützigkeitsrechtliche Vorschriften, wie z. B. steuerschädliche Mittelverwendung verstößt. 
 
Wer vorsätzlich oder grob fahrlässig eine unrichtige Bestätigun ausstellt oder die Ausstellung veranlasst, haftet für die entgangene Steuer! 
 
Eine sogenannte „steuerschädliche Mittelverwendung“ kann den Verlust der Gemeinnützigkeit zur Folge haben!